• Blog

    Wo endet Verwöhnung und wo fängt Erziehung an? Teil 2

    Falls ihr den ersten Teil noch nicht gelesen habt, dann geht es für euch hier lang. Eltern kleiner Forscher und Entdecker Unsere Babys sind also, wenn sie in den ersten Monaten genug verwöhnt wurden, gnadenlose Forscher und Entdecker geworden. Was kann man da als Mama oder als Eltern gut machen? Genau. Man kann sie machen lassen. Dieser Punkt darf nicht unterschätzt werden. Wie oft ist es so, dass ein Baby einfach in eine Wippe geschnallt ist, weil es sonst im Weg ist? Wie oft ist es so, dass es Dinge erforschen und in den Mund nehmen möchte, aber nicht darf? Weil die Sachen schmutzig sind, obwohl sie vielleicht gar nicht…

  • Blog

    Wo endet Verwöhnung und wo fängt Erziehung an?

    Heute geht es um die Frage, ob wir irgendwann mit dem Verwöhnen unserer Kinder aufhören und mit ihrer Erziehung beginnen müssen und wie wir das am besten machen. Im letzten Beitrag haben wir uns mit der Unreife des neugeborenen Babys befasst und uns klar gemacht, dass es die ersten Monate nach der Geburt quasi noch die Fortführung des Mutterleibes erwartet. Dafür brauchen sie rund um die Uhr Nähe und Geborgenheit und das mehr oder weniger an der Mama dran. Oh ja, wir haben den härtesten Job der Welt! Unseren Job, wenn wir ihn bedürfnisorientiert ausüben, zeichnet auch seine vielen Fragen aus und eine davon lautet: Wann fange ich denn dann…

  • Blog

    Warum du dein Baby verwöhnen darfst…

    Heute geht es um die ersten Monate mit deinem klitzekleinen Baby, wie eine harmonische Einheit zwischen Mama und Kind entsteht und wie ein bedürfnisorientierter Umgang besonders schön für das Baby und leicht für die Mama sein kann. Viele Nachrichten, die ich von euch bekomme, drehen sich um das angstbesetzte Thema „Verwöhnung vom Baby“. Anscheinend haben viele Mütter Angst, ihr Baby zu verwöhnen und sehen ihren eigenen Umgang mit ihrem Kind als falsch an. Die häufigsten Nachrichten klingen in etwa so: „Liebe Sarah, mein Baby kann ich nirgendwo hinlegen, es fängt sofort an zu weinen.“ Oder: „Hey Sarah, jetzt ist meine kleine Maus schon 2 Wochen auf der Welt und ich…

  • Blog

    So gelingt der Wiedereinstieg nach der Elternzeit

    Feb ’20 | Gastartikel von Daniela Koster Die Rückkehr in den Job ist am ersten Arbeitstag beendet, denkt man, aber es gibt tatsächlich auch dann noch neue Aufregung und ungewohnte Themen. In diesem Artikel fragt sich Daniela Koster: „Und nach der Rückkehr??“und liefert uns interessante Gedanken dazu. Wie gehst du zurück im Job mit deinen hohen Ansprüchen an dich selbst um? Als Vollzeitkraft warst du in allen Themen drin und alle wichtigen Infos waren vorhanden. Dann kommst du aus der Elternzeit zurück und hast schon dadurch eine Informationslücke, dass du eine gewisse Zeit nicht im Unternehmen warst. Nach der Elternzeit arbeitest du vielleicht in Teilzeit und bekommst viele Infos nicht…

  • Blog

    3 Tipps zur Rückkehr nach der Elternzeit

    Jan ’20 | Gastartikel von Daniela Koster Die meisten Mütter kehren nicht 8 Wochen nach der Geburt wieder in ihren Job zurück, sondern nehmen sich das 1. Babyjahr Zeit. Kostbare Zeit zum Ankommen, Kennenlernen und um die eigene Mutterrolle zu definieren. Daniela liefert euch in ihrem Gastartikel ihre 3 Top-Tipps zu einem gelungenen Übergang von der Elternzeit zurück in den Job. Was ich aus zwei Elternzeiten gelernt habe… Als ich mit unserer Tochter schwanger war, machte ich mir über die Rückkehr in den Job wenig Gedanken. Es war klar, dass ich ein Jahr zu Hause bleibe und dann wieder anfange. Aber in welcher Funktion, das war mir nicht klar. So…

  • Blog

    Wer ist „Frau Mama“?

    Frau Mama bin ich, bist Du – sie steckt in jeder von uns. Sie ist eine Frau voller Träume und Ziele, die sie verwirklichen will. Ihre Lebensgestaltung ist so vielseitig wie es Frauen auf dieser Erde gibt. Sie hat ihren Beruf und ihre Freunde, ihre Beziehung und Familie, ihre Hobbies und Leidenschaften, ihre Abneigungen genauso wie Themen, die sie Feuer und Flamme werden lassen. Sie ist eine Frau, die Weiblichkeit und Männlichkeit, Stärke und Verletztheit in sich trägt. Sie ist die Schöpferin ihres eigenen Lebens und jederzeit vollkommen. Und sie ist (werdende) Mama. Sie ist voller Liebe gegenüber dem ungeborenen Leben in sich, ist aufgeregt, voller Vorfreude und will nur…

  • Blog

    Wer ich bin und mein „Warum?“

    Hallo! Wie schön, dass du auf meinen Blog gefunden hast. Hier geht es um alle Themen rund ums Mama werden, Frau-sein und entspanntes Familienleben. Ich selbst bin vor etwas mehr als einem Jahr zum ersten Mal Mama geworden und habe damit die wundersame Reise in ein riesiges Abenteuer angetreten. Mir bereitet jeder Tag Freude und ich schaffe es immer am Ende des Tages für mindestens 3 Dinge dankbar zu sein (Gesundheit, ein Dach über dem Kopf und ein himmlisches Bett gehen zur Not als Aufzählung immer). Nichtsdestotrotz habe ich natürlich auch meine Schwierigkeiten und Hindernisse, die erst einmal unüberwindbar scheinen. Hier soll es um Realitätsbeschreibungen gehen – die ganze Bandbreite…